Information

Claes Crona

Claes Crona

Jazz

Der Pianist Claes Crona ist nicht nur ein weltweit angesehener Repräsentant der schwedischen Jazzszene. Er verkörpert – so, wie der unübertroffene Putte Wickmann ein großes Stück schwedischer Jazzgeschichte.

Viele international bekannte Stars wurden von Claes Crona begleitet, wenn Sie die schwedischen Konzertbühnen betraten (siehe Biografie). Und daran hat sich bis heute nichts geändert, denn seit seiner New Yorker Session-Zeit pflegt er persönliche Kontakte zur internationalen Jazzszene, bringt Stars nach Schweden und begleitet sie mit seinem Trio weltweit.

Homepage: Claes Crona

Aktuell zu buchen:

 Viktoria Tolstoy & Claes-Crona-Trio

Claes Crons Piano, Mattias Svensson Bass, Rasmus Kihlberg Schlagzeug

Kristallklar, dynamisch, lyrisch und erdverbunden – ihre Stimme ist die vielleicht brillanteste aller skandinavischen Jazzsängerinnen. Wenn Tolstoy einen Song vorträgt, interpretiert sie ihn nicht einfach, sie formt und prägt ihn auf einzigartige Weise.

Bei aller Vielseitigkeit zieht sich diese Leichtigkeit wie ein roter Faden durch ihr musikalisches Werk. Die Offenheit für musikalische Einflüsse aus Pop, Folk oder Klassik sind ihr Markenzeichen und Garanten für ein grenzüberschreitendes Konzerterlebnis. Eine künstlerische Ader hat Tradition in der Familie der schwedischen Sängerin: Ihr Ururgroßvater war der russische Nationaldichter Leo Tolstoy, ihr Vater ein angesehener schwedischer Jazzmusiker, der seine Tochter früh zur Musik führte. Mit 20 nahm sie ihr erstes Album auf. Zwei Jahre später wurde sie in ihrer Heimat mit dem Album ›För Älskad‹ über Nacht zum Popstar. Darauf folgte die Zusammenarbeit mit Esbjörn Svensson und e.s.t.: Er produzierte und schrieb die Songs für ›White Russian‹, der ersten skandinavischen Platte, die beim legendären Blue Note Label erschien.

Neben neuen Songs präsentiert Viktoria Tolstoy eine besondere Auswahl ihres großen Repertoires, darunter unvergleichliche Interpretationen von Jazz-Klassikern des Great American Songbook. Ein Abend der Extraklasse!

Biografie

 

Biografie

Claes Cronas Karriere startete schon in den 60er Jahren mit eigener Band im berühmten Stockholmer Konzerthaus NALEN. In den 70er spielte er Jamsessions in den bekannten New Yorker Jazzclubs mit den großen Namen des Jazz:

Lee Konitz - Roy Eldridge - Gus Johnson - Red Mitchell - Anita O'Day in USA

Im Jahr 1977 begann Claes Cronas Zusammenarbeit mit Putte Wickmann, einem der bedeutendsten Klarinettisten weltweit. Viele Alben, Radio- u. TV-Shows produzierten sie gemeinsam. „Putte ist der Musiker, der mich am meisten musikalisch inspiriert hat.“ 1984 wurden beide für ihr Duo-Album "Double Play" mit dem Grammy für das beste schwedische Jazzalbum ausgezeichnet. In den 80ern tourte Claes mit Benny Goodman und Svend Asmussen durch Europa. In den 90ern leitete er in Spanien eine Bigband, doch spielte Claes auch damals die meiste Zeit mit seinem Trio, mit dem er seit jeher bedeutende Solisten begleitete. Mit Scott Hamilton, Toots Thielemans, Georgie Fame und Lill Lindfors z.B. ging und  geht es fast jährlich auf Tournee.   

Im November 1998 organisierte die KulturInitiative eine Deutschland-Tournee mit den fantastischen Klarinettisten Eddie Daniels, Buddy DeFranco und Rolf Kühn, " The New Clarinet Connection". Es schloss sich eine Radio-Show mit der HR-Bigband an, die auch als CD veröffentlicht wurde.

Wieder in New York gastierte das Claes-Crona-Trio im Jahr 2000 gemeinsam mit Putte Wickman in der Carnegie Hall. Das Konzert wurde auf CD veröffentlicht: "Absolut Jazz in der Carnegie Hall".

Für das renommierte Berliner Jazzfest wurde Claes 2001 mit einem Klavier-Soloprogramm eingeladen und deutschlandweit ausgestrahlt. Kurze Zeit später reiste das Claes-Corna-Trio zusammen mit dem Gitarristen Ulf Wakenius durch Japan.

Mit der großartigen Sängerin Stacey Kent und ihrem Ehemann, dem famosen Trompeter Jim Tomlinson tourte Claes 2004 durch Schweden, anschließend ging’s zu gemeinsamen Konzerten nach Berlin.

In den Jahren  2008 bis 2010 folgten u.a. Tourneen mit Viktoria Tolstoy & Svante Thuresson  und den Drei Tenören.

 

Termine

 

Viktoria Tolstoy & das Claes Crona Trio

 

2018

   

18. Januar  

Dessau

Marienkirche

19. Januar

Leipzig

Peterskirche

20. Januar

Dresden

Lukaskirche

21. Januar Halle Oper Halle