Information

friendsfront

Friends of Barbra

Entertainment

„Freunde von Barbra“ ist ein preisgekröntes australisches komödiantisches Kabaretttrio, das die Musik von Barbra Streisand und von anderen musikalischen Ikonen präsentiert. Die „Freunde von Barbra“ Boys kombinieren humorvolle Albernheit mit musikalischem Kabarett-Know-how, spielen mit verschiedenen Genres und musikalischen Stilen und allles exquisit arrangiert.

Freunde von Barbra sind Michael Smallwood, Luke Gallagher und Nigel Ubrihien - drei Männer, die gerne respektlosen Kabarett-Spaß servieren. Diese drei fanden 1997 während gemeinsamer Arbeit an einem Musical zusammen Im folgenden Januar gründeten sie „Friends of Barbra“,  als besonderes Programm  für zwei Großveranstaltungen, die im Rahmen Melbournes Mittsommer Festival stattfanden. Das Publikum liebt die Jungs und das hielt die Gruppe am Leben. Später im Jahre 1998 feierten die „Freunde von Barbra“ ihre erste abendfüllende Kabarett-Show, „ A Happening At The Havana“ vor ausverkauften Häusern und voller Lob der Kritiker.

1999 gewannen die „Freunde von Barbra“ einen Green Room Award für die hervorragendsten Arrangements im Cabaret-Programm "Friends of Barbra: So, wie wir nicht waren ". Diese Show war in Melbourne zwei Spielzeiten ausverkauft, ebenso im New Yorker Duplex, eine Saison in Sydney und bei einem Kurzabstecher in Berlin. 2002 wurden die „Freunde von Barbra“ auch ins australische Konsulat in New York eingeladen.

Das Trio-Programm "Friends of Barbra: Soft as a Easychair" war in der Spielzeit 2003 in Melbourne der Kassenschlager und im selben Jahr spielte "Friends of Barbra: A Star is bored" erneut im New York Duplex.

"Friends of Barbra: Evergreed" wurde Anfang 2005 in Melbourne uraufgeführt und begeisterte im Herbst des Jahres das New Yorker Publikum. 2006 stellten die Friends of Barbra ihr neues Programm FOBIC (Freunde von Barbra in concert) in Melbourne vor. Hierhin kehrten sie auch  2012 mit ihrer Show "Friends of Barbra" zurück.

Im Jahr 2016 wurde eine neue Show mit dem Titel "Friends of Barbra: The Way We Weren‘t" für das Adelaide Cabaret Festival kreiert und vor ausverkauftem Haus am zweiten Wochenende des Festivals präsentiert. Es folgten zwei sehr erfolgreiche Shows im Rahmen der Kabarett-Spielzeit des Hayes Theatre Co..

Im Laufe der Jahre haben Babras Freunde die Hits etlicher Superstars gesungen, darunter Annie Lennox, Britney Spears, Luciano Pavarotti, Barry Gibb, Kermit the Frog und natürlich Barbra Streisand. Michael Smallwood Luke Gallagher und Nigel Ubrihien sind wahre Freunde von Barbra - eine Tour-de-Force von kompromisslos übertriebenem Kabarett.

Biografie

Porträt

Michael Smallwood 

Der australische Tenor begann seine Gesangsausbildung parallel zu einem Jurastudium an der Universität Melbourne. Nach Studien am Victorian College of the Arts, der Australian National Academy of Music und der Juilliard School New York wurde er an der Staatsoper Hamburg zunächst 2001 Mitglied des Opernstudios und später Ensemblemitglied.

In Oper und Konzert hat er unter Dirigenten wie u.a. Vladimir Jurowski, Ingo Metzmacher, Ulf Schirmer, Steven Sloane, Stefan Soltesz, Constantinos Carydis, Marek Janowski, Michael Boder, Sir Simon Rattle und Tomas Netopil gesungen. Als gefragter Barocksänger arbeitet er auch häufig mit William Christie, Alessandro de Marchi, Hermann Max, Michael Hofstetter, Thomas Hengelbrock, Andreas Spering und Konrad Junghaenel zusammen.

In den letzten Spielzeiten war er am Aalto Theater Essen für die Mozartfachpartien wie dem Tamino, Ottavio, Ferrando, Belmonte und Arbace engagiert, ferner war er auch mit Händel (Lurcanio/Ariodante) und Strauss (Brighella/Airadne, Henry Morosus/Die Schwiegsame Frau) zu erleben. Parallel führten ihn viele Konzerte nach Australien, Frankreich und Deutschland und er war häufig als Gast an der Komische Oper Berlin und der Staatsoper Berlin zu hören.

Zukünftige Projekte beinhalten Engagements an der Staatsoper Berlin, der Nederlandse Reisopera und der Oper Halle und Konzerte mit der Dresdner Philharmonie unter Bernhard Forck.

CD Aufnahmen: Max Bruch »Arminius« Hermann Max/Göttingen Symphony/ CPO; Britten

»A Midsummer Night’s Dream«   Volkov/LPO, Wagner »Parsifal« und »Die Meistersinger von Nürnberg« Janiowski/RSB

 

Luke Gallagher 

Luke Gallagher hat einen Bachelor of Education (Drama und Tanz) von der Deakin University. Nach Abschluss seines Diploms folgten  zwei Jahre mit der Victoria State Opera Schools Touring Company. In dieser Zeit spielte er für über 60.000 Schulkinder. Nach diesen zwei Jahren schloss sich Luke dem Opera Australia Chor an und spielte in Produktionen wie The Barber of Seville und Beatrice und Benedick im Arts Center Melbourne.

Im Anschluss an seine Arbeit mit dem Opernhaus war Luke freiberuflich mehrere Jahre als Sänger / Schauspieler, Regisseur, Produzent und Publizist freiberuflich tätig. Theaterarbeit als Schauspieler und Sänger schließt seine Arbeit als Original-Darsteller in Eurobeat ein: Almost Eurovision (Melbourne International Comedy-Festival), Brad Pitt Why Haven’t You Called ? (Mittsommer Festival), The Wild Blue (Gasworks), Get Away From Me Bitch (Mittsommer Festival), Big Dicks On Stage (Sydney Gay and Lesbian Mardi Gras), die Ein-Mann-Shown VoiceMale (Melbourne Fringe), Cling (The Store Room), Only Heaven Knows (Mittsommer Festival), The Last Blue Angel (Mittsommer Festival), SuperNature (Playbox) und Vincent - An A'Cappella Opera (St Martins Youth Arts Centre). Luke ist stolz darauf, bei der internationalen Besetzung der Eurobeat-Aufzeichnung Almost Eurovision, die Rolle des Toomas Jerker, Estlands Repräsentanten, dargestellt zu haben.

Regie führte Luke Gallagher bei Zanna Don‘t! (Chapel Off Chapel, Midsumma), Beyond Therapy (The Store Room), Lucky Stiff (Chapel Off Chapel), The Naked Drag Queen (Melbourne Fringe), Arabian Nights (Seattle, USA), A Snatch of Miss Penelope (Melbourne International Comedy Festival), Elegies for Angels, Punks and Raging Queens (Celebrity Benefit Performance - Athenaeum Theatre), Trial By Jury (Port Fairy Spring Music Festival), Partners in Rhyme (St Martins / Playbox Theatre) und Associate Director von Vincent - An

A'Cappella-Opera (Gasworks). Er wurde nominiert für einen Green Room Award (Best Director of a Musical) für seine Arbeit zweier erfolgreicher Spielzeiten des Ahrens/Flaherty-Musicals, Lucky Stiff, 2001 und 2002.

Neben seiner Arbeit mit Friends of Barbra arbeitete Luke auch mehrere Jahre mit Kaye Sera und Adrian Kirk in Shows wie Harder, Longer, Faster, Share und Cher Alike und The Grass Roots Tour, die im Rahmen des Feast Festivals tourte.

Luke arbeitete zusammen mit Dolly Diamond im Jahr 2009 und produzierte viele erfolgreiche Staffeln wie The D & G Experience, Diamond & Gallagher: Getting Down und Brassy und Diamond & Gallagher in Concert in Städten wie Adelaide, Melbourne, Daylesford, Bendigo, Coffs Harbour und London.

Luke ist kreativer Produzent für „Life Like Touring“, für die er Familien-Shows wie Peppa Pig, Scooby-Doo, Sesamstraße, Dora the Explorer und viele andere produziert, für Zuschauer auf der ganzen Welt. Vor kurzem arbeitete er als Creative Producer für die Life Like Company u.a. bei Passion und City of Angels.

"Luke Gallagher ist ein Steher im Live-Theater-Parcours. Er spielt dieses Spiel seit über 20 Jahren und kennt seine Tricks. Er singt gut, genießt die Bühne und kann gleichzeitig den Stichwortgeber und den Hauptleidtragenden des Witzes darstellen - und das ist kein gemeiner Kraftakt! "THE TOORAK TIMES

 

Nigel Ubrihien

Nigel Ubrihien absolvierte das Sydney Conservatorium  und setzte sein Studium  an der Akademie für Musik in Prag fort, unter dem tschechischen Cembalovirtuosen Zuzana Růžičková.

Seine Musical-Theaterarbeit schließt die Arbeit als Musikdirektor am Darlinghurst Theatre in Sydney  ein, für die er war für den Sydney Theaterpreis  nominiert wurde; Für That 90’s Show  war Nigel am Hayes Theatre  der musikalische Leiter und dann für die australischen Erstaufführungen von The World Goes 'Round (Sydney Opera House), Ahrens & Flahertys Lucky Stiff (Chapel Off Chapel, Melbourne) und der Sydney-Premiere von Anthony Crowleys The Wildes Blau für das NIDA (national Institut of Dramatic Art) . Nigel präsentierte sich als Schauspieler und Pianist in The Wharf Revue: Best We Forget für die Sydney Theatre Company. Er war Vocal Coach für die STC-Produktion Frauen von Troy unter der Regie von Barrie Kosky, und spielte in Eric Idles Not the Messiah am Sydney Opera House. Nigel war auch der Pianist und Produzent der von der Kritik gefeierten australischen Premiere von Musical of Musicals in Sydney.

Nigel spielte im Stück Matilda (Lyric Theatre, Sydney), The Sound of Music (Capitol Theatre, Sydney), Anything Goes (Sydney Opera House), Disney's The Lion King (Capitol Theatre, Sydney), Titanic (Theatre Royal, Sydney), Das Phantom der Oper (Lyric Theatre, Sydney), Billy Elliot (Kapitol Theatre, Sydney), Chicago (Lyric Theatre Sydney), Wicked (Mönchengladbach, Sydney) Mamma Mia (Lyric Theatre, Sydney), Disney's Mary Poppins (Kapitol-Theater, Sydney), Hairspray (Lyric Theatre, Sydney), Love Never Dies (Kapitol-Theater, Sydney), Legally Blonde (Lyric Theater, Sydney). Er war der musikalische Leiter für die Stücke The Light in the Piazza,  Once on This Island, Sweet Charity; Musikdirektor und Mitwirkender in Brechts Private Life of the Master Race und in Sondheims Sunday in the Park with George, unter der Regie von Wayne Harrison. Er war auch Musikdirektor für eine neu in Auftrag gegebene musikalische Theaterarbeit von Steven Sewell und Basil Hogios, Andy X, unter der Regie von Jim Sharman.

Nigel ist insbesondere für seine kabarettistische Arbeit bekannt. Er hat viele der bekanntesten Künstler Australiens wie David Campbell, Hayden Tee, Tim Draxl, Kane Alexander, Tyran Parke, Jo Weinberg und Natalie Gamsu begleitet. Nigel und Hayden Tee spielten in der Long-Run-Kult-Show Muf-Tee am  Stables Theatre in Sydney, bevor er die Show nach New York brachte. Nigel war der musikalische Leiter, Arrangeur und Dirigent für Haydens zwei Alben. Ebenso arrangierte er für Tyran Parkes letzte beiden Alben auf denen Nigel auch als Musiker zu hören ist. Nigel spielte mit Caroline O'Connor in Sidneys Taronga Zoo und mit Mitchell Butel, Marika Aubrey und Toby Francis beim Noosa Long Weekend Festival. Er kehrte 2012 zum Taronga Zoo zurück, um für Marina Prior zu spielen. Nigel tritt regelmäßig in Australien, Neuseeland, Deutschland und den USA auf. Nigel tourte intensiv und gewann einen Green Room Award für "Most Outstanding Arrangements in Cabaret" für seine Arbeit in Friends of Barbra.

Nigel war in den letzten acht  Jahren sechs Mal  beim Adelaide Cabaret Festival zu sehen. Im Jahr 2015 rief Nigels Premiere My Vagabond Boat mit Mitchell Butel und Gillian Cosgriff  begeisterte Kritiken hervor. 2014 war er Musikdirektor für Everybody Loves Lucy und spielte den Desi Arnaz an der Seite von mit Elise McCann; 2013 leitete er musikalisch Mixtape mit Johanna Allen; Und 2010 war er musikalischer Leiter und Mitspieler in Newley Discovered mit Hugh Sheridan, gefolgt von Auftritten in der Sydney Oper und Off-Broadway am Jerry Orbach Theatre, New York. 2009 leitete Nigel musikalisch A Little Knight Music für Tyran Parke und Generation Why für Hayden Tee beim Adelaide Cabaret Festival

Nigel ist Associate Lecturer in Music am NIDA und unterrichtet am Australian Institute of Music (AIM) und bei ATYP. Er war Gastlehrer an der Royal Academy of Dramatic Art (RADA) London und am La Salle College of the Arts, Singapur. Das Dirigieren studiert Nigel bei Vanessa Scammell.

"Ubrihiens musikalische Leitung und Arrangements sind hervorragend." DER ADVERTISER (ADELAIDE), 2015

"... eine weitere Gelegenheit, die Arrangierfähigkeiten von Ubrihien zu bestaunen. Es gibt nur eine Handvoll erstklassiger Kabarett-Arrangeure in Australien, und Ubrihien ist einer von ihnen. "THE AGE, 2004

 "Ubrihien ist eine Offenbarung am Klavier" THE AGE, 1999

 

Termine

 

Datum

Stadt

Theater 

2019

   

 

   

 

   

 

   

 

   

 

 

 

PR Material

Ankündigungstext

 

Friends of Barbra: The Way We Weren’t

Die Show „So, wie wir nicht waren“ wird präsentiert von Barbras Freunden, Australiens international bekanntem Mega-Kabarett, einer Boy-Band, die sich zum Ziel setzte, Barbra Streisands Musik nachfolgenden Generationen lebendig zu halten.

Nigel Ubrihien, Michael Smallwood und Luke Gallagher sind seit 2 Jahrzehnten Freunde von Barbra und spielen ihr Programm vor ausverkauften Theatern in  Melbourne, Sydney, New York und Berlin.

Auch Barbras kultigen Power-Duetts  haucht das preisgekrönte Trio neues Leben ein und interpretiert Klassiker der Spice Girls, Luciano Pavarotti, Brady Bunch, Kermit the Frog und vielen anderen.

Die Boys kombinieren humorvoll Albernheit mit Musical-Know-How, umwoben von Nigel Ubrihien exquisiten Arrangements. Reanimation benötigt niemand nach einer Friends of Barbra – Show, am wenigsten Frau Streisand selbst.

Friends Of Barbra „The Way We Weren’t“ wurde geschrieben von Michael Smallwood und Nigel Ubrihien, unter der musikalischen Leitung von Nigel Ubrihien.

 

Pressefotos zum Herunterladen

 Friends of Barbra_ im weißen JackettFOB Group 02

 

Friends of Barbra_ohne Jackett_Fotonachweis Künstler

FOB Group 01

 

 Friends of Barbra_ohne Jackett-seitlich_Fotonachweis Künstler

FOB Group 05

 

Friends of Barbra_ohne Jackett_von vorn_Fotonachweis Künstler

FOB Group 04 V1