Hans-Herbert Gutz, Mitbegründer der Initiative Künstler für den Frieden", organisierte Anfang der achtziger Jahre deren Großveranstaltungen in der Berliner Waldbühne.

Über diese Arbeit entwickelten sich Kontakte zu Künstlern aller Sparten. So war es nur folgerichtig, daß Gutz - Ende der Achtziger - beschloß, seine Erfahrungen im Kulturmanagement in eine eigene Agentur einzubringen.

Gegründet in Berlin, fand das Büro, die KulturInitiative, den Arbeitsschwerpunkt im Ost-West-Kulturaustausch,
in der bezirklichen Kultur, in Großveranstaltungen und im Künstlermanagement.

Heute konzentriert sich die Arbeit auf das Erarbeiten von Veranstaltungskonzepten und deren Realisierung.

Im Februar 2006 erhielt Hans-Herbert Gutz den Live-Entertainment-Award (LEA), Preis der Jury, für die Produktion 'Gitte Wencke Siw - die Show'

Hans-Herbert Gutz ist Mitglied im Bundesverband der Konzert- und Veranstaltungswirtschaft e.V. (BDKV).

Nehmen Sie Kontakt zu mir auf. Klick hier.
Oder nutzen Sie kontakt@kulturinitiative.de .